DE
Sie haben eine Frage? +49 (0) 37468 - 4798

Oralchirurgie

Wurzelspitzenresektion

Die operative Entfernung der Wurzelspitze ist die letzte Möglichkeit einen Zahn zu erhalten. Dieser kieferchirurgische Eingriff wird erforderlich, wenn alle Wurzelbehandlungen erfolglos waren oder als nicht erfolgversprechend eingestuft wurden. Das kommt z.B. bei extremen Wurzelkrümmungen, Zahnwurzelbrüchen oder Zystenbildungen vor.

Weisheitszahnentfernung

Wenn Ihre Weisheitszähne genügend Platz haben, ist deren Entfernung überflüssig. Durch eine Untersuchung stellen wir fest, ob der Platzbedarf Ihrer Zähne und die Größe Ihres Kiefers zueinanderpassen. Ist das nicht der Fall, kommt es beim späteren Durchbruch zu Entzündungen, die Nachbarzähne werden geschädigt und aus ihrer Stellung verdrängt. Wenn ein Platzmangel diagnostiziert wird, empfiehlt sich eine möglichst frühe Entfernung, jedoch frühestens ab dem 13. Lebensjahr. Denn je später der Eingriff erfolgt, desto höher ist das Risiko von Komplikationen. Meist ist die Entfernung unter örtlicher Betäubung möglich.

© Copyright 2019 PRAXIS FÜR ZAHNHEILKUNDE Claudia Trenschel & Dr. Matthias Stark. Umsetzung durch progressio
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung | Impressum
Verstanden!